Ein Brief aus Syrien

Bruder Ibrahim berichtet in einem Bittbrief von der aktuellen Situation der Menschen in der eingeschlossenen und umkämpften Stadt Aleppo in Syrien
weiterlesen

Olympiade vergößert die Schere zwischen Arm und Reich

Im Schatten der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro spricht Bruder Augustinus von den Auswirkungen des sportlichen Großevents für die dort lebenden Menschen am Rand der Gesellschaft.
weiterlesen

Lange Nacht der Religionen am 17. September in Berlin

Veranstaltungstipp: Herzliche Einladung zur Langen Nacht der Religionen in Berlin. Das diesjährigen Motto lautet "Menschen begegnen - Religionen kennenlernen"
weiterlesen

Kann denn das schon alles sein?

Ausbildung, Beruf, Eigenständigkeit. Check! Aber wie geht es die nächsten Jahrzehnte weiter? Ist es das, was Sie wollten? Und welche Rolle spielt Gott dabei? Unser Angebot für geistliche Begleitung junger Erwachsener.
weiterlesen

Bruder Tharzisius Kruber † verstorben

Bruder Tod holte Bruder Tharzisius Kruber in hohem Alter und dennoch unerwartet in den Mittagstunden des 12. August 2016 heim.
weiterlesen

Pater Hansjörg Gremmelspacher † verstorben

Der gütige Gott rief am 13. August 2016 den Franziskaner Pater Hansjörg Gremmelspacher zu sich in sein Reich des Lichtes und des Friedens.
weiterlesen

Klara von Assisi

Getrieben von der Kraft des Evangeliums durchbricht Klara die Normen ihrer Zeit. Armut ist für die Adelstochter kein Grauen, sondern ein Privileg für das sie ein Leben lang kämpft.
weiterlesen

Das Schweigen

Das Schweigen ist ein wesentliches Element des persönlichen Betens. Vor der Wirklichkeit Gottes versagen unsere Worte. Ein geistlicher Impuls von Bruder Cornelius Bohl.
weiterlesen


Neu

Titel der Zeitschrift Franziskaner, Sommer 2016

Beten: Mich-ansprechbar-Machen für Gott

Über das Thema „Beten“ wird selbst in religiösen Kreisen seltsamerweise kaum gesprochen wird. Warum eigentlich? Und: Kann man Beten lernen? Gibt es richtiges und falsches Beten?

weiterlesen

Zitat

"Gebete ändern nicht die Welt. Gebete verändern Menschen. Und Menschen verändern die Welt." Albert Schweitzer