Schulbildung für Aidswaisen in Uganda

Aidswaisen sind von einem besonders harten Schicksal getroffen. Die Franziskaner in Rushooka ermöglichen dank Ihrere Spende den Kindern eine schulische Ausbildung.
weiterlesen

Papst verurteilt Einsatz von Kindersoldaten

In seiner Videobotschaft ergreift Papst Franziskus das Wort für die Rechte der Kinder, die in vielen Ländern als Kindersoldaten rekrutiert werden. Eine Form von Sklaverei.
weiterlesen

Kreuzweg der Migranten

Medientipp: „Auswandern ist ein Recht und kein Verbrechen“. Dieser Dokumentarfilm schildert in eindrucksvollen Szenen den Leidensweg südamerikanischer Migranten.
weiterlesen

Besuch im ältesten Gefängnis Mecklenburgs

Schon für Jesus zählte die Sorge für Gefangene zu den Werken der Barmherzigkeit. Erzbischof Stefan Heße besuchte mit dem Gefängnissselsorger Bruder Gabriel die JVA in Bützow
weiterlesen

Online Adventskalender

Medientipp: Adventszeit als ein Weg der inneren Sinnsuche. Der neue Online-Adventskalender von Bruder Christoph Kreitmeir. Öffnen Sie die 24 Türen auf dem Weg zu Weihnachten.
weiterlesen

Endlich zuhause!

Unter schwierigsten Fluchtbedingungen hat Familie Osman aus Aleppo im Franziskuskolleg der Franziskaner in Hamburg ein neues Zuhause gefunden.
weiterlesen

Da machten sie sich auf den Weg …

Ein Impuls auf dem Weg durch den Advent - von den Klarissen am Dom zu Münster: Wir alle bleiben Flüchtlinge, so lange wir uns vom Vergangenen bestimmen lassen, vor dem wir fliehen.
weiterlesen

Mit der Bibel unterwegs im Land der Bibel

Angebot für junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahre: Mit drei Franziskanern zu Fuß auf dem Weg im Land der Bibel. Vom 19. September bis 2. Oktober 2017.
weiterlesen


Neu

Titel der Zeitschrift Franziskaner, Herbst 2016
Klick auf Bild startet Lesemodus

Was ist gerecht?

Die Frage, was gerecht ist und was nicht, stellt sich ständig. Gerechtigkeit ist auch ein Leitbegriff in der Bibel. Zeit einmal nachzufragen, was Gerechtigkeit eigentlich bedeutet.

weiterlesen

Zitat

"Alle Bildung ist immer Hilfe zur Selbsthilfe, um die Lebensbedingungen junger Menschen zu verbessern und ihnen Zukunftsperspektiven zu eröffnen." Heinrich Gockel ofm