Irak zwischen Unsicherheit und Hoffnung

Baghdede ist eine Kleinstadt im Irak. Von den Erfahrungen der Flucht und der mühevollen Rückkehr gezeichnet, versuchen die Einwohner nun hoffnungsvoll den Blick auf eine friedliche Zukunft zu richten.
weiterlesen

Miteinander auf dem Weg

Vom 10. bis 12. Februar 2020 tagten in Hünfeld die Hausleiterkonferenz sowie der Provinzrat der Deutschen Franziskanerprovinz, um über wichtige Themenfelder im Leben der Provinzgemeinschaft zu beraten.
weiterlesen

Vor 400 Jahren kamen die Franziskaner zurück nach Fulda

1620 kamen die Franziskaner nach Fulda zurück und errichteten an der Severinkirche ihren Konvent. Seit 400 Jahren leben und arbeiten die Brüder des Heiligen Franziskus in der Bischofsstadt.
weiterlesen

Wie wird man eigentlich Franziskaner?

Am Anfang steht der erste Kontakt, das Kennenlernen der Gemeinschaft und die Überlegung: "Wäre das auch ein Lebensmodell für mich?" - Probieren wir es doch einfach mal aus ...
weiterlesen

Ordensausbildung

Die Ausbildung zum Franziskaner dauert mehrere Jahre. Zwischen dem Noviziat und der Ewigen Profess stehen Jahre des Lernens, des Studiums, des Wachsens und des persönlichen Reifens.
weiterlesen

Promotionsfeier von Bruder Johannes Roth in Münster

Mit großer Freude nahm Bruder Johannes Roth am 31. Januar in Münster seine Ernennung zum Doktor der Theologie entgegen.
weiterlesen

Franziskaner verlassen im Sommer Wiedenbrück

Im Sommer dieses Jahres werden die Franziskaner nach mehr als 370 Jahren vielfältigen Wirkens das Kloster in Wiedenbrück verlassen. Der Abschiedsgottesdienst ist am 28. Juni 2020.
weiterlesen

Haltung und Handlung: Barmherzigkeit

Ein grundlegendes Element franziskanischer Spiritualität ist die Barmherzigkeit, als die Grundhaltung Jesu im Evangelium. Für Franziskus von herausragender Bedeutung.
weiterlesen

Genossenschaftsgründung im Kloster Wiedenbrück

Mit der Genossenschaftsgründung "Kloster Wiedenbrück eG" ist der Weg geebnet für die Zukunft des Hauses, als Ort der Begegnung und des Engagements.
weiterlesen

Zwei Jahre in Vietnam

Bruder Chi Thien Vu ist in Vietnam geboren. Er gehörte zu den Menschen, die vor der Diktatur aus ihrer Heimat flohen. 2018 besuchte der Franziskaner die Orte seiner „ersten Heimat“.
weiterlesen

In Demut und Geduld Minoritas üben

Im Blick auf Christus, seine Menschwerdung, und seine Passion, reflektiert die Minoritas die Grundausrichtung franziskanischen Denkens und Lebens.
weiterlesen

30 Jahre Mauerfall – Erfahrungen von einem, der mittendrin war

"Während meinem Noviziat hat sich im Herbst 1989 eine neue Welt geöffnet!" Erinnerung von Bruder Gabriel Zörnig an den Vorabend des Mauerfalls.
weiterlesen