Partner statt Paten

Es mag ja einen besonderen Charme haben, wenn ich als Wohltäter sagen kann: Diesem konkreten Kind habe ich ein besseres Leben ermöglicht. Aber ist das auch solidarisch und gerecht?
weiterlesen

Irak zwischen Unsicherheit und Hoffnung

Baghdede ist eine Kleinstadt im Irak. Von den Erfahrungen der Flucht und der mühevollen Rückkehr gezeichnet, versuchen die Einwohner nun hoffnungsvoll den Blick auf eine friedliche Zukunft zu richten.
weiterlesen

Die Bayerische Vertretung in Berlin unterstützt die Franziskaner Suppenküche

Zum Neujahrsempfang der Vertretung waren auch Provinzial Cornelius und die Franziskanerbrüder aus Pankow eingeladen, denn der Erlös kam heuer unserer Suppenküche zugute.
weiterlesen

Franziskaner erhält Ehrennadel des Bayerischen Ministerpräsidenten

Pater Richard Heßdörfer empfing am 25. November in der Allerheiligen-Hofkirche in München die Ehrennadel des Bayerischen Ministerpräsidenten.
weiterlesen

„Mitten auf der Straße Gott begegnen“ – Abschied von Köln Vingst

Am 22. September verabschiedete sich Bruder Markus mit einer Eucharistiefeier von Köln Vingst. Als Wohnungslosen-Seelsorger hat er sich für bedürftige Menschen eingesetzt.
weiterlesen

Vom Krieg traumatisiert

Fernsehtipp: Stern TV hat Pater Matthias von der Missionzentrale der Franziskaner in Bonn bei einer Reise nach Aleppo begleitet. Er hilft syrischen Kindern, die durch den Krieg ihr Zuhause verloren haben.
weiterlesen

NRW-Wohnungslosenwallfahrt

„Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens“. Unter diesem Leitwort machten sich 150 Teilnehmer aus ganz NRW am 22. Mai auf den Weg. Auch zwei Franziskaner waren mit unterwegs.
weiterlesen

Barber Angels Brotherhood in Berlin Pankow

Wieder „schöner Chique“ für Brüder und Schwestern von der Straße. Am 5. Mai kamen die "Barber Angels Brotherhood" zur Suppenküche, um bedürftigen Menschen kostenlos die Haare zu schneiden.
weiterlesen

Die Kirche in Afrika als Same der Einheit

Im Mai gilt die Aufmerksamkeit und die Sorge von Papst Franziskus besonders den Menschen, die sich für die Einheit und den Dialog der verschiedenen Völker in Afrika einsetzen.
weiterlesen

Für Ärzte und das humanitäre Personal in den Kriegsgebieten

In der Videobotschaft im April ermutigt Papst Franziskus die Ärzte und das humanitäre Personal in den Kriegsgebieten. Sie riskieren ihr eigenes Leben um das Leben der Anderen zu retten.
weiterlesen

Opfer des Menschenhandels

Papst Franziskus nimmt in seiner Februarbotschaft kritisch Stellungnahme zum Menschenhandel. Die Gesellschaft darf ihre Augen nicht vor den Verbrechen der Sklaverei verschließen.
weiterlesen

Perspektivenwechsel: Dammbruch in Brasilien

Menschenrechtsaktivist Bruder Rodrigo kommentiert die Hintergründe des schrecklichen Unglücks in Brumadinho: "Nein zur Straffreiheit!" Die Kirchen und das Minen-Netzwerk weinen um die Opfer.
weiterlesen